Docker Header

Docker in Debian 7/8 Installieren

Voraussetzungen

Zur Installation von Docker benötigen Sie die 64-Bit-Version einer dieser Debian-Versionen: Jessie 8.0 Wheezy 7.7 Docker CE wird sowohl auf x86_64 als auch auf Armhf-Architekturen für Jessie und Stretch unterstützt.

Alte Versionen deinstallieren

Ältere Versionen von Docker wurden Docker oder Docker-Motor genannt. Wenn diese installiert sind, deinstalliere sie:
$ sudo apt-get remove docker docker-engine
 

Zusätzliche Schritte für Wheezy 7.7

  • Du brauchst mindestens Version 3.10 des Linux-Kernels. Debian Wheezy wird mit Version 3.2 ausgeliefert, also musst du den Kernel aktualisieren. So überprüfen Sie Ihre Kernel-Version:
  • $ uname -r
    
  • Aktivieren des Backports-Repository. Siehe Debian documentation.

Install Docker CE

Sie können Docker CE auf unterschiedliche Weise installieren, je nach Ihren Bedürfnissen:
  • Die meisten Benutzer richten die Docker-Repositories ein und installieren sie von ihnen, um die Installations- und Upgrade-Aufgaben zu erleichtern.
  • Einige Benutzer laden das DEB-Paket herunter und installieren es manuell und verwalten Upgrades vollständig manuell. Dies ist nützlich in Situationen wie die Installation von Docker auf abgeschotteten Systemen ohne Zugang zum Internet.

Installiere mit dem Repository

Bevor Sie Docker CE zum ersten Mal auf einem neuen Host-Rechner installieren, müssen Sie das Docker-Repository einrichten. Danach können Sie Docker aus dem Repository installieren und aktualisieren.

Einrichten der Repository

  1. Installieren Sie diese Pakete, um ein Repository über HTTPS zu verwenden:Jessie oder Stretch:
    $ sudo apt-get install 
         apt-transport-https 
         ca-certificates 
         curl 
         gnupg2 
         software-properties-common
    
    Wheezy:
    $ sudo apt-get install 
         apt-transport-https 
         ca-certificates 
         curl 
         python-software-properties
    
  2.  Docker’s official GPG key hinzufügen:
    $ curl -fsSL https://download.docker.com/linux/debian/gpg | sudo apt-key add -
    
    Überprüfen Sie, ob die key ID mit dieser übereinstimmt: 9DC8 5822 9FC7 DD38 854A E2D8 8D81 803C 0EBF CD88.
    $ sudo apt-key fingerprint 0EBFCD88
    
    pub   4096R/0EBFCD88 2017-02-22
          Key fingerprint = 9DC8 5822 9FC7 DD38 854A  E2D8 8D81 803C 0EBF CD88
    uid                  Docker Release (CE deb) <docker@docker.com>
    sub   4096R/F273FCD8 2017-02-22
    
  3. Verwenden Sie den folgenden Befehl, um das stabile Repository einzurichten. Du brauchst immer das stabile Repository, auch wenn du Edge-Builds installieren möchtest.
    Note: Das lsb_release -cs sub-command unten gibt den Namen Ihrer Debian-Distribution zurück, wie zB jessie.
    amd64:
    $ sudo add-apt-repository 
       "deb [arch=amd64] https://download.docker.com/linux/debian 
       $(lsb_release -cs) 
       stable"
    
    armhf:
    $ echo "deb [arch=armhf] https://download.docker.com/linux/debian 
         $(lsb_release -cs) stable" | 
        sudo tee /etc/apt/sources.list.d/docker.list
    
  4. Nur Wheezy: Die Version von add-apt-Repository auf Wheezy fügt ein Deb-src Repository hinzu, das nicht existiert. Sie müssen dieses Repository kommentieren oder das apt-get-Update wird fehlschlagen. Bearbeiten Sie /etc/apt/sources.list. Finden Sie die Zeile wie die folgende, und kommentieren Sie es aus oder entfernen Sie es:
    deb-src [arch=amd64] https://download.docker.com/linux/debian wheezy stable
    
    Speichern und Verlassen Sie das Dokument danach.

Installieren von DOCKER CE

  1. Aktualisieren des apt Paketindex.
    $ sudo apt-get update
    
  2. Installieren Sie die neueste Version von Docker oder gehen Sie zum nächsten Schritt, um eine bestimmte Version zu installieren. Jede vorhandene Installation von Docker wird ersetzt.Verwenden Sie diesen Befehl, um die neueste Version von Docker zu installieren:
    $ sudo apt-get install docker-ce
    
    Warnung: Wenn Sie mehrere Docker-Repositories aktiviert haben, wird das Installieren oder Aktualisieren ohne Angabe einer Version im apt-get install oder apt-get update-Befehl immer die höchstmögliche Version installieren, die möglicherweise nicht für Ihre Stabilitätsanforderungen geeignet ist.
  3. Auf Produktiven-Systemen sollten Sie eine bestimmte Version von Docker installieren, anstatt immer die neuesten zu verwenden.
    $ apt-cache madison docker-ce
    
    docker-ce | 17.03.0~ce-0~debian-jessie | https://download.docker.com/linux/debian jessie/stable amd64 Packages
    
    Der Inhalt der Liste hängt davon ab, welche Repositories aktiviert sind, und ist spezifisch für Ihre Version von Debian (angegeben durch das Jessiesuffix auf der Version in diesem Beispiel). Wählen Sie eine bestimmte Version, die installiert werden soll. Die zweite Spalte ist die Versionszeichenfolge. Die dritte Spalte ist der Repository-Name, der angibt, welches Repository das Paket ist und um seine Stabilitätsstufe. Um eine bestimmte Version zu installieren, fügen Sie die Versionszeichenfolge zum Paketnamen hinzu und trennen Sie sie durch ein Gleichheitszeichen (=):
    $ sudo apt-get install docker-ce=<VERSION_STRING>
    
    Der Docker Daemon startet automatisch.
  4. Vergewissern Sie sich, dass Docker CE korrekt installiert ist, indem Sie das „hello-world“ template ausführen.amd64:
    $ sudo docker run hello-world
    
    armhf:
    $ sudo docker run armhf/hello-world
    
    Dieser Befehl lädt ein Testimage herunter und führt es in einem Container aus. Wenn der Container läuft, druckt er eine Informationsnachricht und beendet.
Docker CE ist installiert und läuft. Sie müssen sudo verwenden, um Docker-Befehle auszuführen. Fahren Sie mit dem Linux-Postinstall fort, damit nicht privilegierte Benutzer Docker-Befehle und andere optionale Konfigurationsschritte ausführen können.  

Add your review

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.